Mittwoch, 28. Januar 2015

Da steckt viel Sonne drin... (MMI#91)

Alles grau und kein Sonnenstrahl in Sicht. Ist es bei euch auch so?
Ich habe mir jetzt die Sonne ins Glas geholt: ein Blutorangen-Kokos-Smoothie, der so richtig sonnig schmeckt und voller Vitamine steckt. Ist auch überhaupt nicht sauer, wie man meinen sollte, dank der Kokosmilch. Könnte ich mir jeden Tag mixen,- aber es gibt ja noch so viele andere Kombinationen. Da bin ich jetzt fleissig am Ausprobieren und werde euch berichten,- denn: Hauptsache gesund UND lecker.



... Und Mittwochs mag ich diesen Smoothie ganz besonders und schicke ihn gleich zum Frollein Pfau... und bald gibt es noch mehr aus dem Smoothie-Studio ; )

Mittwoch, 21. Januar 2015

Rosenkohl-Kokossuppe mit gerösteten Mandeln

Bei der Kälte ist eine heiße Suppe das Non-Plus-Ultra: Wenn man von Draußen herein kommt, völlig durchgefroren ist und dann einen Teller mit dampfender Suppe vor sich stehen hat... Einfach herrlich! Und nachdem ich die letzten Wochen Kürbis-, Kartoffel- und Linsensuppen in allen Varianten durch probiert habe, war es Zeit für eine neue Kombina-tion: Rosenkohl mit Kokosmilch. Kommt sehr gut, besonders mit den gerösteten Mandeln und dem Blütensalz on Top. Aber Vorsicht beim Würzen: der Rosenkohl ist so kräftig im Geschmack, das alles andere nur sparsam eingesetzt werden sollte.
So...und jetzt nachkochen und langsam warmwerden...






Mittwoch, 14. Januar 2015

Leckerfrühstück oder wie eine Computerdiät mein Leben entschleunigte (MMI#89)

So, da bin ich wieder! Mit einem Frühstück, das ich nicht  nur Mittwochs mag (gleich rüber zum Frollein Pfau damit) begrüße ich euch und den nicht mehr ganz so frischen Jahres-anfang.- Dafür bin ich umso frischer. Kein Wunder, nach 3 Wochen auf Computerdiät, weil sich selbiger für eine Pause entschied und einfach nicht mehr hochfuhr, weil weit und breit kein Laptop-Retter in Sicht! Also habe ich auch abgeschaltet. Und siehe da, keine Spur von Langeweile: gelesen, gemalt, gekocht, gegessen und geschlafen.



Ein bisschen habe ich euch und meine Bloggerwelt schon vermisst und auf meinem Handy auf eure Posts geschielt. Aber hey,- wozu gibt es Instagram? Wer also wissen will, wie ich die Zeit so herum gebracht habe, muss sich da nur umschauen.

Ich hatte schon ein bisschen Angst, ich könnte es verlernt haben ; ) Und auch ein bisschen davor, das es mich wieder so vereinnahmt. Also nicht nur das Bloggen, Posten und Kommentieren,- sondern generell der Zeitfresser Computer. Es war schon schön, mal wieder richtig viel im analogen Leben unterwegs zu sein.
Deshalb einer meiner wenigen Vorsätze für 2015: mehr Zeit fürs Leben nehmen (ja, liebe Annette von blick7, da tröten wir ins gleiche Horn!). Zum Beispiel auch für gutes Essen, aus frischen Zutaten, abwechslungsreich und mit jeder Menge Vitamine und andere wichtige Nährstoffe. Denkt daran: Man ist, was man isst!
Dann hoffe ich, ich kann euch auch dieses Jahr mit meinen Rezepten und mehr inspirieren und freue mich über jeden Besuch und jeden Kommentar!!!


Freitag, 19. Dezember 2014

Freude in meinem Leben... und es sind noch 5 Tage bis Weihnachten

So, das war es dieses Jahr auch schon fast mit meinen weihnachtlichen Einsätzen.
3 Gastposts in 3 Tagen! Den dritten findet ihr heute bei Karin auf "start up for a better life" und der kommt ganz ohne Bilder aus. Dafür gibt es ein paar Rezepte, aber nichts Essbares. Neugierig? Schaut selbst.

Noch nie hatte ich so wenig Weihnachtsstress wie dieses Jahr! Warum? Weil einfach andere Projekte Priorität hatten und auf einmal geht es ganz wunderbar ohne. Toll! Denn im Grunde genommen hat niemanden etwas gefehlt. Also: Stresst euch nicht selbst ; )


Hier gibt es noch ein paar weihnachtliche Impressionen. Wie jedes Jahr kommt Familie Hirsch zum Einsatz, ein paar Kerzen und neu: die Betonsterne aus der eigenen Werkstatt (2 Seelen, 1 Gedanke, liebe Anette von Blick7 ; )







...Und was kommt noch? Also vielleicht kann ich mich noch zu einem Post für ein entspanntes Weihnachts- oder Sylvestermenue aufraffen. Ihr hört von mir wieder, ganz bestimmt...

Euch einen entspannten vierten Advent.
Es grüßt euch die Billa

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Reiseproviant oder wie ich ein Last-Minute-Geschenk in letzter Minute bastle

Seit ihr noch auf der Suche nach einem kleinen Last-Minute-Geschenk? Soll schnell gehen und nett aussehen und möglichst kompatibel sein? Dann springt gleich rüber zur lieben Sanni, da bin ich heute zu Gast. Sie hat zur Adventssause eingeladen: Jeden Tag wird ein DIY-Türchen geöffnet, mit jeder Menge toller Gastbeiträgen. Und ratet mal, mit was ich dabei bin? Richtig: Es kommt aus der Küche!



Keine Plätzchen, sondern süß-salzige Mandeln, ein scharfer Nuss-Mix und Tomaten-Karotten-Kräcker mit ganz viel Körnern. Die Verpackung macht es zu etwas Besonderem: Hier kann man in das Reisegepäck schauen, ganz ohne Röntgenblick und eine Sicherheitskontrolle machen ; )

Passt hervorragend zum Gläschen Wein, egal ob weiß oder rot... oder natürlich zum Neutralisieren des Plätzchengeschmacks ; ) Soooo gesund, also gleich wegfuttern! ...Aber zuerst rüber zu Sanni und Rezept ausdrucken.





Mittwoch, 17. Dezember 2014

Geschenke aus der Küche oder Hüftgold mit gutem Gewissen (MMI#87)

Mittwochs mag ich "Geschenke aus der Küche" bei Frollein Pfau und zu Gast bin ich damit bei twoodledrums Adventskalender.  Denn Süßes, dann auch noch selbstgemacht und nett eingepackt, kommt immer gut an. Und wenn schon Süßes vor Weihnachten, dann bitte wenigstens etwas aus Nüssen und getrockneten Früchten. Und dann darf auch ein bisschen Schokolade dabei sein ; ) Wenn ihr jetzt die Rezepte sucht,- dann springt einfach hier rüber ... und sammelt schon mal kleine Schächtelchen für die Verpackung. Viel Spaß beim Ausprobieren!





Übrigens: man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Sylvester zu, sondern zwischen Sylvester und Weihnachten ; ) ...und sollte bei euch doch ersteres zutreffen, dann habt ihr ja das ganze Jahr Zeit für Wiedergutmachung!

Freitag, 12. Dezember 2014

Rosenkohl-Kartoffelpfanne mit gerösteten Mandelblättchen und mehr...(VeganWednesday#120)

Wenn's mal wieder schnell gehen muss und der Hunger groß ist, dann ist die Rosenkohl-Kartoffelpfanne genau richtig (Hat da hinten jemand "Iiiih Rosenkohl" gerufen?). Leider ist der Rosenkohl ein nicht so beliebtes Gemüse, was ich gar nicht verstehen kann, wo er doch eine richtig leckere Vitamin C -Bombe ist... und das bisschen Kohlgeruch, also wirklich. Man kann ja Lüften.

Nun gut, vielleicht löst das Frühstück mehr Begeisterung aus. Ich habe mir schließlich für den VeganWednesday, den diese Woche Missy Cookie sammelt, richtig Mühe gegeben:
Der Frühstücksbrei wurde ordentlich gepimpt mit Orange, Granatapfelkernen, Kakaonips, Chiasamen & Zimt. Ich bin mir sicher, damit habe ich den Tagesbedarf von allem Möglichen gedeckt.

Und Abends wurden die restlichen Kartoffeln zum einem sättigenden Süppchen verarbeitet. Ein paar Energiekugeln hinterher und der Tag war mein Freund ; )



Lasst es euch schmecken, von Keksen und Stollen wird ja kein Mensch satt!
Ein gemütliches 3. Adventswochenende...
wünscht euch die Billa